BABY-SHIATSU

 

Die Berührung ist das Fundament jeder Beziehung, der Beziehung zu anderen und zu sich selbst. Emmi Pikler

 

 

Berührungen spielen für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden eine wichtige Rolle. Auch die Kleinsten lieben Berührungen. Die Haut – unser grösstes Organ – bildet die Grenze vom Körperinneren zur Aussenwelt. Sie bietet uns Schutz, ermöglicht es uns aber auch mit dem „Aussen“ in Kontakt zu treten. Durch den achtsamen Druck wird bei Ihrem Baby die Körperwahrnehmung gestärkt, es spürt sich und seine Grenzen und fühlt sich sicher und geborgen. Aus dieser Sicherheit heraus kann es neugierig und vollen Mutes seine Umwelt entdecken. 

 

Die ersten 18 Lebensmonate sind besonders prägend für Ihr Kind. In dieser Zeit werden die Grundlagen dafür gelegt, wie es im späteren Leben mit Herausforderungen zurechtkommt. Je stärker sich diese Grundlagen entfalten konnten, desto besser wird Ihr Kind in stressigen Situationen in seiner Mitte ruhen und wieder ins Gleichgewicht pendeln können und Rückhalt spüren.

Baby-Shiatsu hilft beim Entfalten wichtiger Lebenskompetenzen.

 

Bewegung ist das Fenster zum Gehirn

Werden motorische Entwicklungsschritte (sitzen, krabbeln,...) erreicht, hat dies einen positiven Effekt auf die kognitive Entwicklung.

Baby-Shiatsu unterstützt Ihr Kind dabei, sich gesund und altersgerecht zu entwickeln und fördert einen starken Start ins Leben. 

 

Baby-Shiatsu verbindet das traditionelle japanische Verständnis über die energetische Entwicklung der Meridiane mit der westlichen Forschung der kindlichen Entwicklung. 

 

ZIELE DER BEHANDLUNG

       

  • Verbesserte Körperwahrnehmung

  • Stimulation aller Sinne des Babys

  • Unterstützung der gesamten Entwicklung

  • Verbesserung der Zirkulation und Verdauung

  • Stärkung der Eltern

  • Unterstützung der Eltern-Kind-Bindung

  • Wissensvermittlung für Eltern

 

Baby-Shiatsu eignet sich auch für ältere Kinder und hilft beim Nachreifen von verpassten bzw. zu wenig ausgereiften Entwicklungsschritten.

 

 

BEHANDLUNG

Eine Baby-Shiatsu-Behandlung dauert ca. 45 Minuten. 

 

Das Baby wird von einem oder beiden Elternteilen begleitet. 

Es ist gut, wenn Sie eine Ersatzwindel mit dabei haben, da durch die Behandlung die Verdauung angeregt wird. 

Beim Baby-Shiatsu beziehe ich die Eltern in die Behandlung mit ein. Ich zeige Ihnen Glücksgriffe und Techniken, welche Sie zuhause ganz einfach anwenden können. 

 

Wenn Sie unsicher sind, ob Baby-Shiatsu das richtige für Ihr Kind ist, zögern Sie nicht mich unverbindlich zu kontaktieren. Gerne berate ich Sie.

Romy Niggli-Berglas - Shiatsu, KomplementärTherapeutin mit Branchenzertifikat OdA KT - Kasimir-Pfyffer-Strasse 13, 6003 Luzern   Tel.: 079 778 10 75 -Mail: romy.berglas@hispeed.ch